Alltägliches Leben

Ich bin jetzt schon beinahe zwei Monat hier und die Zeit vergeht wirklich schnell. Der Alltag hier ist generell mehr strukturiert als in der Schweiz. Man kommt in die Schule am morgen, hat jeden Tag die gleichen Lektionen und hört jeden Tag um die gleiche Zeit auf. Direkt nach der Schule habe ich dann Football Training, was mir weiterhin viel Spass macht. Unser Team ist zwar ziemlich schlecht, aber das ist Nebensache. Ich habe im Team einige Freunde gefunden und bekomme auch ein bisschen Spielzeit. Nach dem Training kommt man nach Hause, isst etwas, macht die Hausaufgaben und geht ins Bett. Man hat hier mehr Hausaufgaben als in der Schweiz und sie machen ca. 30% der Note aus. Am Freitag haben wir dann jeweils ein Footballspiel. Auch wenn wir oft verlieren, hat es auf den Rängen doch immer einige Leute die uns anfeuern.
An den Wochenenden machen wir meistens einen Ausflug oder ich unternehme etwas mit Freunden. Letztes Wochenende zum Beispiel haben wir einen Ausflug mit den Austauschschülern vom Süden Minnesotas gemacht. Das hat mir sehr viel Spass gemacht. Wir gingen in den Nachbarstaat Wisconsin, um Pizza zu essen und wir haben auf der 3 Stunden langen Fahrt viel geredet und einander kennengelernt. Es waren Leute von der ganzen Welt dabei: Spanien, Deutschland, Thailand, China, Südkorea und Kolumbien.
Ich freue mich extrem auf die kommenden Wochen! Dieses Wochenende werde ich ein Baseballspiel der Minnesota Twins sehen, dann ist Homecoming week (Ich werde dazu einen separaten Artikel schreiben) und dann gehe ich zu einem Minnesota Vikings Footballspiel.

Kommentare

  1. Jan Andrin, Du hast es wirklich lässig. Geniess es weiterhin! LG Paps

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Schule, Sport und Familie

Hello USA